Statement von Immacolata Glosemeyer, MdL und Falko Mohrs, MdB:

„Die IG Metall Wolfsburg ist ein wichtiger und verlässlicher Garant für die Standortsicherheit, sowie für zehntausende von Arbeitsplätzen in unserer Region. Volkswagen befindet sich nicht nur aktuell wegen der Coronakrise in einem herausfordernden Fahrwasser. Auch die Transformation muss weiter aktiv gestaltet werden und dabei die notwendigen Veränderungen sozial gestaltet und die Arbeitsplätze zukunftsfest aufgestellt werden. Die Betriebsratsvorsitzende Daniela Cavallo und die IG Metall Fraktion machen einen hervorragenden und wichtigen Job im Sinne der Kolleginnen und Kollegen. Dass ausgerechnet in dieser herausfordernden Situation diese für uns alle wichtige Arbeit durch Spaltung und Falschinformationen erschwert wird, halten wir für hoch problematisch. Als Gewerkschafter gilt vor allem in schwierigen Zeiten das Gebot der Solidarität. Daniela Cavallo hat bei ihrem Einsatz für die Kolleginnen und Kollegen von VW unsere vollste Unterstützung. Offene Briefe, in denen die Solidarität mit dem Vorstandsvorsitzenden erklärt wird, der gerade 30.000 Stellen bei Volkswagen in Frage gestellt hat, sind für uns schwer nachvollziehbar und schwächen die Belegschaft.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Wir verwenden keine Analyse-Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.