Für die sechszehnjährige Franziska Klinner geht im nächsten Schuljahr ein großer Traum in Erfüllung. Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) wird sie im Sommer für ein Jahr nach Amerika gehen. Derzeit besucht sie noch die 10. Klasse an der Neuen Schule Wolfsburg. Die Patenschaft hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Falko Mohrs übernommen. „Ich freue mich über die Entscheidung des Auswahlgremiums für Franziska Klinner. Mit ihr geht eine engagierte Schülerin in die USA“, so Mohrs.

Als Schülersprecherin setzt sich Franziska Klinner auch für ihre Mitschüler ein, gibt Wissen weiter, ist eine gute Musikerin und spielt Querflöte und Klavier in der Big Band der Schule. Darüber hinaus ist sie beim Tanzenden Theater Wolfsburg als begeisterte Tänzerin aktiv. Bei einer Fachkonferenz in der niedersächsischen Landesvertretung in Berlin überzeugte sie mit ihren Vorstellungen zur Elektromobilität in englischer Sprache. Im Rahmen eines Schulprojektes präsentierte sie bereits, auf der Ideen-Expo 2017 in Hannover, eine Dienstleistung zum Notrufsystem eCall. „Es hat mich sehr beeindruckt, dass Franziska noch Zeit findet, um Musikunterricht zu geben, sich um Flüchtlingskinder zu kümmern und in der Gemeindearbeit zu helfen“, freut sich Mohrs über den ehrenamtlichen Einsatz der Velpkerin.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Wir verwenden keine Analyse-Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.