Anstelle von Weihnachtskarten hat der Bundestagsabgeordnete Falko Mohrs ein weiteres Mal die Arbeit einer sozialen Einrichtung unterstützt. Zu Beginn des neuen Jahres überreichte der SPD-Politiker eine Spende in Höhe von 400 Euro an Jasmin Hinze, Leiterin des Tagestreffs Carpe Diem. Die Einrichtung in der Poststraße hilft und unterstützt Menschen in besonderen Lebenslagen. Neben einem umfangreichen Beratungsangebot erhalten die Ratsuchenden zum Selbstkostenpreis eine Mittagsmahlzeit, können sich duschen sowie die eigene Wäsche zu waschen. „Hier werden mit hohem Engagement gemeinsam Probleme gelöst und Menschen vielfach eine neue Perspektive eröffnet“, lobt Falko Mohrs das Team in der Wohnungsnotfallhilfe.

Geld statt Karten: Falko Mohrs spendet Jasmin Hinz für Carpe Diem.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Wir verwenden keine Analyse-Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.