Im September 2000 hat der Deutsche Bundestag im nördlichen Innenhof des Reichstagsgebäudes das Kunstprojekt „DER BEVÖLKERUNG“ von Hans Haacke installiert. Ein wichtiger Bestandteil des künstlerischen Konzeptes ist die Einladung des Künstlers an alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages, Erde aus ihrem Wahlkreis in die Installation einzufüllen, in der sich viele verschiedene Pflanzen- und Tierarten wie in einem sich entfaltenden Biotop ansiedeln. „Für mich ist es natürlich eine Selbstverständlichkeit, als erstmals in den Bundestag gewählter Abgeordneter, dieses Kunstprojekt zu unterstützen“, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Falko Mohrs. In die aktive Mitgestaltung möchte Mohrs die Menschen aus seinem Wahlkreis einbeziehen. So ruft der SPD-Politiker dazu auf, Erde in kleinen Gefäßen in seinem Bürgerbüro in der Goethestraße 48 abzugeben. „Ich freue mich über eine tolle Beteiligung und werde die Wolfsburger Erde als Beitrag aus unserer Stadt sehr gerne in das Kunstwerk einbringen“, so Mohrs. 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Wir verwenden keine Analyse-Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.